SMD-Kontaktpads von MTC als Alternative zur SMD-Kontaktfeder

Die MTC Micro Tech Components GmbH bietet neben einem sehr umfangreichen und individuellen Angebot an -Kontaktfedern auch SMD-Kontaktpads als direkte Alternative an. Die Pads passen sich dank der weichen und silikonartigen Materialeigenschaften hervorragend an die Form des Gegenkontakts an und gewährleisten somit einen ausgeprägten Flächenkontakt. Aufgrund der hohen elektrischen Leitfähigkeit eignen sie sich zudem besonders gut zur Kontaktierung und Masseanbindung von Leiterplatten beispielsweise an ein Gehäuse. Die SMD-Kontaktpads von MTC verfügen gegenüber den Kontaktfedern über eine sehr hohe Temperaturbeständigkeit von bis zu +400°C und werden deshalb vorwiegend in Applikationen verwendet, bei denen SMD-Kontaktfedern nicht mehr einsetzbar sind. Des Weiteren besitzen die Pads hervorragende Federeigenschaften, wobei selbst bei sehr starker Kompression nur ein geringer Druckverformungsrest bestehen bleibt. 

Dank der speziellen, leitfähigen Beschichtung bieten Kontaktpads selbst bei starken Vibrationen eine überdurchschnittliche Abriebfestigkeit. Die -Kontaktpads von MTC werden standardmäßig in einer "Tape & Reel"-Verpackung geliefert, sind automatisch bestückbar und können problemlos im herkömmlichen SMT-Prozess verarbeitet werden.

Ein besonderes Merkmal der -Kontaktpads ist die einzigartige Komprimierbarkeit. Diese Eigenschaft bietet den Vorteil, dass die plastische Verformung erst wesentlich später eintritt als bei herkömmlichen Kontaktfedern aus Metall. Selbst bei einer starken Komprimierung besitzen die Kontaktpads ein sehr gutes Rückstellverhalten und ermöglichen ein planparalleles Einfedern bei allen Höhen. Dank der hohen Anpassungsfähigkeit gleichen sich die SMD-Pads besser der Form des Gegenkontaktes an, wodurch ein optimierter Flächenkontakt hergestellt wird. 

Im Allgemeinen überzeugen die -Kontaktpads mit einem Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +150°C sowie einer Hitzeresistenz bis +400°C. Ein Feucht-Wärmetest, der mehrere Zyklen von -10 bis +65°C über 240 Stunden bei 93% Luftfeuchtigkeit abbildet, zeigte im Labor auf, dass die Kontaktpads von MTC auch für den langjährigen Einsatz unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen geeignet sind. Zudem ergaben umfangreiche Tests sehr niedrige Ausgasungswerte von TML<0,05% bei +85°C und TML<0,9% bei +400°C. 
 

Die -Kontaktpads stehen in zwei verschiedenen Varianten, Typ S und Typ W, zur Verfügung. Die beiden Typen haben jeweils einen nicht leitfähigen Silikonkern und unterscheiden sich lediglich in Bezug auf die leitfähige Oberflächenbeschichtung. Während beim Typ S eine mit silberbeschichteten Kupferpartikeln versehene Silikonschicht die Leitfähigkeit auf der Oberfläche herstellt, ist der Typ W mit einer verzinnten oder vergoldeten Folie ummantelt. Typ S verfügt auf der Unterseite zusätzlich über eine verzinnte Kupferfolie, welche die Lötbarkeit sicherstellt.