Kontaktfedern

Kontaktfedern werden eingesetzt um Spalten zwischen zwei Gehäuseteilen auszugleichen. Um eine optimale Abschirmwirkung zu erzielen, sollte die

weiter lesen

-Feder den minimalen und maximalen Spalt überbrücken.

Kontaktfederstreifen werden in der Regel aus

weiter lesen

-Beryllium oder gefertigt. Kupfer-Beryllium ist ein Material, das sich durch exzellente Federeigenschaften und hohe Materialfestigkeit auszeichnet. Weitere Eigenschaften sind die hohe Korrosionsfestigkeit und die Selbstreinigung der -Federn beim Öffnen und Schließen der verbundenen Gehäuseteile.

Kupfer-Beryllium ist resistent gegen Luft, Ozon, Lösungsmittel, UV-Licht und sogar gegen nukleare Strahlung. Es ist einsetzbar in einem sehr großen Temperaturspektrum und zeichnet sich durch hervorragende thermische und elektrische Leitfähigkeit aus. Im Vergleich zu anderen EMV-Dichtungen ist die Kontaktfeder vom Gewicht leichter und die Kompressionskraft zum Drücken der EMV-Feder ist erheblich niedriger. Weiterhin sind Kontaktfederstreifen nicht entflammbar und gasen nicht aus.

Das breite Produktsortiment und die verschiedenen Installationsmöglichkeiten ergeben eine universell einsetzbare

weiter lesen

-Dichtung. Die einfachsten Installationsmöglichkeiten sind Profile zum Aufstecken oder Profile, die mit einem doppelseitigen Klebeband aufgeklebt werden.

Ein Löten oder Schweißen der Federn sichert eine höchstmögliche Kontaktierung. Jedoch muss bei jeder Installationsvariante auf die elektrochemische Spannungsreihe geachtet werden, um Kontaktkorrosion zu vermeiden. In vielen Fällen ist es hilfreich, die Kontaktfeder mit einer anderen Oberfläche (z.B.: Zinn) zu versehen.

Standardmäßig werden die Kontaktfederstreifen in blanker (

weiter lesen

-) Oberfläche geliefert. Auf Wunsch können diese auch mit verzinnter, vernickelter, versilberter, vergoldeter oder verzinkter Oberfläche geliefert werden.

Eine große Auswahl an Abschirmfedern finden Sie bereits in unserem Standardprogramm. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns auch kundenspezifische Federtypen. Auf Grundlage Ihres 3D-Modells / Zeichnung mit allen Abmessungen, sowie einer Beschreibung der Einbausituation, können wir Ihnen eine passende Feder anbieten.

Kontaktstreifen können auf Wunsch auch auf Länge konfektioniert werden. Ein Schnitt ist jedoch nur zwischen den einzelnen Fingern möglich.

Aufgrund von Fertigungstoleranzen empfehlen wir als Längenangabe die Anzahl der Einzelfinger zu verwenden.

Unsere Kontaktfedern sind mit folgenden Oberflächen lieferbar:

  • BL = blank
  • AU = Gold
  • AG = Silber
  • SN = Zinn matt
  • BSN = Zinn glänzend
  • NI = matt
  • BNI = Nickel glänzend

Toleranzen (mm)

< 8 mm +/- 0,1
8 bis 25 mm +/- 0,15
25 bis 80 mm +/- 0,25
80 bis 250 mm +/- 0,4
250 bis 800 mm +/- 0,5
> 800 mm +/-1,5
Winkel +/- 4°

Source URL: https://www.mtc.de/emi-emv-metallteile/standard-kundenspezifische-kontaktfedern