Beschichtet

Für eine optimale Kombination aus hoher Transmission und besten -Eigenschaften bietet MTC schirmende Scheiben, die üblicherweise bei visuellen Anzeigeinstrumenten oder Elektronikgehäusen eingesetzt werden.

Je nach Anwendung können zwischen verschiedenen Aufbauvarianten und Materialien gewählt werden um die besten Werte für beispielsweise Transmission, elektrische Leitfähigkeit, Bruchsicherheit oder Kratzfestigkeit zu erhalten.

  • Sehr gute Entspiegelungsmöglichkeiten
  • ITO-Beschichtung sowohl auf Glas als auch auf Kunststoff möglich
  • Lichtdurchlässigkeit bis zu 99% möglich

Mehr Informationen zu geschirmte Scheiben.

ITO (Indium Tin Oxide) Beschichtungen können sowohl auf Glas als auch auf Kunststoff appliziert werden.

  • Bei Kunststoff wird ITO bei niedriger Temperatur unter Vakuum aufgetragen. Hier werden Oberflächenleitfähigkeiten von bis zu < 10 Ohm-cm erreicht.
  • Bei Glas kann die Temperatur erhöht werden und dadurch kann der Oberflächenwiderstand auf < 2,5 Ohm-cm gesenkt werden.

Beschichtete Scheiben werden hauptsächlich in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • EMI/RFI Abschirmung
  • (Schutz vor elektrostatischer Entladung)
  • Optische, beheizbare Filter für Displayscheiben
  • Aktive Komponente in Touch-Screen Anwendungen

Lichtdurchlässigkeit, und Reflektion werden von den Eigenschaften und der Farbe des Ursprungssubstrats bestimmt. Um optimale Durchlässigkeit gewähren zu können, wird die Schichtdicke der ITO-Beschichtung in Relation zur Wellenlänge der jeweiligen Applikation gewählt. Standard-Beschichtungen sind zur optimalen Lichtdurchlässigkeit gewählt. Sie liegen in der Regel zwischen 525 und 600 nm.

Typische Transmission einer 20 Ohm-cm Beschichtung liegt bei ca. 84 %.

Die Kontaktierung der Beschichtung auf die Kontaktfläche erfolgt über aufgedruckten Silber-Leitlack (Silber Busbar).

  • Multi-layer coating nach MIL SPEC 675 B (weniger als 0,6% Restreflektion)
  • Single-layer coating nach DIN 58197 (weniger als 1,5% Restreflektion)
  • Antireflektionsbeschichtungen bei Glas: Chemisch geätzte Entspiegelung

     5% Antireflektion (Bezeichnung GW 80)
     9% Antireflektion (Bezeichnung  GW 100)
     13% Antireflektion (Bezeichnung GW 120)

  • Multi-layer coating nach MIL SPEC 675 B (weniger als 0,6% Restreflektion)
  • Single-layer coating nach DIN 58197 (weniger als 1,5% Restreflektion)
  • Antireflektionsbeschichtung bei Kunststoff: chemisch geätzte Entspiegelung (sehr stark diffus).
  • Antikratz-, Antireflektionsbeschichtung durch Aufsprühen
  • Stärke der Entspiegelung beeinflussbar

Durch die zusätzliche "Index-Match-Beschichtung" kann eine Lichtdurchlässigkeit bis zu 99% erreicht werden.