Mikrowellenabsorber

Mikrowellenabsorber werden hauptsächlich in Anwendungsfällen eingesetzt, bei denen sehr hohe Frequenzen durch gedämpft werden sollen. Bei vielen dieser Anwendungsfälle reicht die „reflektierende Schirmung" von -Dichtungen nicht aus. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, werden ggf. ergänzend zu den EMV-Dichtungen Mikrowellenabsorber eingesetzt. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Dämpfung von Resonanzen in Hohlräumen.

Typische Anwendungsfälle für Mikrowellenabsorber finden sich in Bereichen wie:

  • Militär
  • Automotive
  • Telekommunikation
  • Antennen
  • -Anwendungen

Elastomerabsorber sind ein dünnes, mit magnetischen Partikeln gefülltes Plattenmaterial, das auch als Resonanzfrequenz-Absorber bekannt ist. Das Material bietet große Verluste bei einer diskreten Frequenz, in der Regel 20 Dämpfung. Elastomerabsorber bieten eine schmalbandige bei typischerweise +/‑10% der Resonanzfrequenz und sind bestens geeignet, wenn eine einzelne diskrete Frequenz absorbiert werden soll. Durch Änderung der Mischung und der Materialstärke kann das Material auf jede Frequenz von 1 bis 40 GHz abgestimmt werden. → Spezifikationen: Elastomerabsorber

Vernetzte Schaumabsorber sind ein leichtes, mit Kohlenstoff gefülltes Plattenmaterial, das breitbandige Verluste bei Mikrowellen-Frequenzen bietet. Dieser Schaum ist mit einer kontinuierlich steigenden Beschichtung entwickelt worden, um eine hohe Reflexionsdämpfung beim Einbau auf Metalloberflächen in Mikrowellenhohlräumen, Gehäusen, Radomen, Netzwerkschränken oder Antennen zu erreichen. Die Absorber bieten Dämpfung bei normalen und großen Einfallswinkeln im Frequenzbereich von 1 GHz bis 18 GHz. → Spezifikationen: vernetzte Schaumabsorber

Verlustbehaftete Schaumabsorber sind ein leichtes mit Kohlenstoff gefülltes Plattenmaterial, das eine breitbandige Einfügedämpfung bei Mikrowellen-Frequenzen bietet. Dieser Schaum weist einen hohen Einfügeverlust auf und wird üblicherweise auf metallischen Oberflächen im Innenbereich von Mikrowellenhohlräumen in Gehäusen, Radarkuppeln, Netzwerkschränken oder Antennen montiert. Die Schaumabsorber sind die kostengünstigste Lösung zur Dämpfung von Energie bei Frequenzen von 1 GHz bis 18 GHz. → Spezifikationen: verlustbehaftete Schaumabsorber

Hohlraumresonanz-Absorber sind ein dünnes, mit magnetischen Partikeln gefülltes Plattenmaterial, das Verluste bei Frequenzen im Mikrowellenbereich aufweist, zugleich jedoch die wünschenswerten Eigenschaften von  -Bindemitteln bietet. Diese Produkte wurden entwickelt um hohe Verluste zu erzielen. Sie werden auf die Innenseiten von Mikrowellenkavitäten aufgebracht, um deren Güte herabzusetzen. Sie dämpfen Energie bei normalen und hohen Einfallswinkeln bei Frequenzen von 1 GHz bis 20 GHz. → Spezifikationen: Hohlraumresonanz-Absorber

Noppen-Schaumabsorber sind ein leichtes, leitfähiges, mit Karbon imprägniertes Plattenmaterial, das eine breitbandige Reflektionsdämpfung bei Mikrowellenfrequenzen bietet. Aufgrund der Form der Noppen weisen sie eine hohe Reflektionsdämpfung auf und werden an Metalloberflächen in Testboxen, Gehäusen, Radomen für Antennen, Antennen oder Netzwerk-Gehäusen eingesetzt. Noppen-Schaumstoff-Absorber dämpfen Energie bei normalen und steilen Einfallswinkeln bei Frequenzen von 1 GHz bis 18 GHz. → Spezifikationen: Noppen-Schaumabsorber

Niederfrequenz- -Absorber sind ein mit magnetischen Partikeln gefülltes Plattenmaterial mit hohen Verlusten bei Frequenzen unterhalb des Mikrowellenbereichs. Niederfrequenz-EMV-Absorber werden mit abgestimmten Magnetpartikeln hergestellt, die eine hohe Permeabilität bei Frequenzen von 500 MHz bis 4 GHz aufweisen. Die Niederfrequenz-EMV-Absorber sind die dünnste Produktreihe der Mikrowellenabsorber mit Standardstärken von 0,2; 0,3; 0,5 und 1,0 mm. Andere Stärken und Konfigurationen sind ebenfalls erhältlich. → Spezifikationen: Niederfrequenz-Absorber

Bei den Oberflächenwellenabsorbern handelt es sich um ein stark gefülltes Plattenmaterial mit hohen Verlusten im Mikrowellenbereich. Dabei werden die wünschenswerten Eigenschaften der elastomerbasierten Grundstoffe beibehalten. Oberflächenwellenabsorber sind die Materialien mit den meisten magnetisch relevanten Füllstoffen. Sie liefern die höchsten Verluste und sind dazu gedacht, die sich auf metallenen Oberflächen ausbreitenden Wellen, zu dämpfen. Oberflächenabsorber reduzieren die Energie der sich ausbreitenden Wellen im Frequenzbereich von 1 bis 20 GHz. Standardmäßig wird für dieses Produkt als Trägermaterial   eingesetzt. Auf Anfrage stehen andere Elastomere für besondere Umgebungsbedingungen zur Verfügung. → Spezifikationen: Oberflächenwellenabsorber