SMD-Fastener

SMD-Fastener für Leiterplatten

SMD-Fastener werden auf Leiterplatten eingesetzt und dienen als kostengünstige Befestigungsmöglichkeit oder als einfache Abstandshalter. Zudem können sie auch zum Leiten elektrischer Signale, zur Masseanbindung oder für das Wärmemanagement genutzt werden. Da SMD-Fastener für die vollautomatisierte Produktion ausgelegt sind, können Fertigungsprozesse durch die einfache und schnelle Montage erheblich optimiert werden.

Die Bauteile können direkt aus dem Gurt entnommen, anschließend bestückt und im Reflow-Lötprozess verarbeitet werden. Durch die standardmäßige Zinnbeschichtung wird eine hervorragende Lötbarkeit gewährleistet, alternativ können aber auch andere Beschichtungen gewählt werden. Steht ein hoher Korrosionsschutz im Vordergrund, wird beispielsweise eine Goldbeschichtung verwendet. Eine Messing-Legierung dient standardmäßig als Grundmaterial.

Um ein einfaches Pick&Place-Verfahren zu ermöglichen, sind die SMD-Fastener mit einer Abziehfolie versehen. Diese Folie dient als Ansaugpunkt für Bestückungsautomaten und kann nach der Montage einfach abgezogen oder entfernt werden. 

Verschiedene Varianten für den optimalen Einsatzzweck

SMD-Fastener sind mit folgenden Optionen verfügbar:

SMD-Fastener

Standard oder kundenspezifisch

Ein umfangreiches Standardsortiment ermöglicht große Gestaltungsfreiheit im Leiterplatten- und Gehäusedesign. Sollten trotzdem keine passenden Bauteile zu finden sein, können auch kundenspezifische SMD-Fastener gefertigt werden. Auch hier bietet mtc die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Kunden passende Bauteile zu entwerfen und zu konstruieren.